Spirituelle-Begleitung2.jpg

Spirituelle Begleitung

Hier dürfen Sie sich selbst begegnen, in dem ich Sie einlade, durch bewusstes Wahrnehmen - fühlen was ist - Gegensätzlichkeiten in sich zu erkennen, und sich erlauben, damit zu sein.

 

Unsere Glaubenssätze, unsere Einstellung zum Leben, und die daraus resultierenden Emotionen, bestimmen unser Leben, und wie wir uns selbst und die Welt wahrnehmen.

Bewusstseinsänderung findet statt, in dem wir ehrlich hinschauen, hinfühlen, und uns erlauben, eine andere Sichtweise einzunehmen, als die bisherige – die das Leid verursacht.

Darunter ist unsere Herzenskraft und unsere schöpferische Intelligenz verborgen.

Wir sind dann eher in der Lage aus unserem Herzen heraus zu leben.

 

Vieles was wir tun und entscheiden, kommt aus dem Verstand, weil es alle so tun, weil man das so macht, weil wir so konditioniert sind.

 

Wenn wir uns unseren Ängsten stellen, können wir sie in Liebe verwandeln und unserem Herzen folgen. Unser Verstand wird dann zum Begleiter, nicht zum Führer.

 

Wenn wir begreifen –“Ich bin nicht mein Verstand“–  können wir mehr und mehr unsere Identifikation loslassen, zum Beobachter werden und unsere wahre Natur entdecken.

So bewegen wir uns Schicht für Schicht von außen nach innen – hin zur Essenz unseres Seins.

 

Wir sind alle einzigartig und dürfen uns darin ausdrücken und unsere Schönheit der Welt schenken.

 

„Unsere Seele ist die Kraft, die alles zum erblühen bringt“

Saroja-spirituel_blossom.jpg

Begegnen Sie
sich selbst

saroja-spirituelle-begleitung.jpg

Wir verbinden uns mit Mutter Erde und der göttlichen Urquelle          

 

  • Wir besprechen das Thema, das Sie sich näher ansehen möchten.

  • Welche Gefühle sind damit verbunden? 

  • Wo im Körper nehmen Sie das jeweilige Gefühl wahr?

  • Darf dieses Gefühl da sein, urteilsfrei, ohne dass es sich verändern muss?

  • Welche Gedanken gehen damit einher?

  • Können Sie das – was ist – jetzt annehmen?
     

Wir sprechen darüber und erforschen gemeinsam: Was möchte gesehen, umarmt und losgelassen werden? Was darf sich transformieren und welcher Samen darf neu gesät werden?

 

In achtsamer Präsenz begleite ich Sie gerne mit meinen einfühlsamen Händen durch Ihren ganz eigenen Prozess.

Es geschieht nur das was Sie zulassen.

 

Glückselig sind wir, wenn wir mit unseren Gefühlen und Gedanken „im Reinen“ sind, dann sind wir mit uns und der Welt im Einklang.

„Be a light unto yourself“

Osho

        

Namaste

ich grüße das Göttliche in Dir

Orange-Stripted.png